Donnerstag, 23. November 2017  

 Industrie

Die Stadt Laâyoune disponiert über eine große Industriezone zuwider den übrigen Städten der Sudprovinzen. Dies wird auf die Infrastruktur zurückgeführt, worüber die Hauptstadt der Sahara verfügt. Einerseits der Schiffhafen El-Marsa bietet den Investoren eine günstige Gelegenheit an, insbesondere in der Beförderung der Waren, andererseits, der Schiffhafen hat die Ergründung einer mit seiner Aktivität verbundenen Industriezone ermöglicht.

Die Industrien der Fisch- und Phosphatverarbeitung stellen die hauptsächlichen Aktivitäten der Industriezone der Stadt Laâyoune dar. Diese Entwicklung ist das Endergebnis einer vom Königreich seit Ende der Siebziger Jahren großgeschriebenen Strategie, nach dem Bild der zwischen der Wilaya Laâyoune und dem Ministerium für Industrie und Handelswesen unterzeichneten Abkommen.

Mehr als 30 Industrieeinheiten sind dank der Staatssubventionen geschaffen worden. Es handelt sich hauptsächlich um Industrien der Fisch- und Kephalodenfrierung und Verarbeitung, aber auch um Industrien der Eis, der Konserven, der Fischmehl und der Fischölherstellung.

Einzig die Stadt El-Marsa, hat über 10 große Industrieeinheiten zur Verfügung. Es ist der Region gelungen, ausländische Investoren anzuziehen. Unterschiedliche Aktivitäten haben in der Region Konzentration gefunden.

Ein Programm für junge Initiatoren ist geplant worden. Dies durch die Gewährung einer Oberfläche von 2 Hektaren für 62 Geschäfte. Dieses Programm fällt in den Rahmen der Förderung der privaten Initiative nach dem Beispiel der anderen Regionen Marokkos.

Trotz der aufgebotenen Bemühungen und der geschaffenen Einheiten, die Sudprovinzen sind jedoch noch nicht mit einem genügenden Industriegewebe versehen.

Im Beschäftigungsbereich, der Industriesektor bleibt sekundär im Vergleich zu den anderen Sektoren. Die Gesamtheit der industriellen Arbeitskräfte konzentriert sich in der Stadt Laâyoune und in ihrer Region. Der Staat hat Programme zustande gebracht, um die Industrie in den anderen Städten zu entwickeln und damit jede Stadt mit ihrer eigenen Industriezone ausgestattet wird.

    
 

1. Was halten Sie vom vom Königreich Marokko vorgeschlagenen Autonomieprojekt in der Westsahara?


Abstimmen  Ergebnisse
 
 
 
 
Empfangsseite   |  Geschichte der Sahara   |  Geographie  |  Hassaniekulturerbe  |  Soziale Angelegenheiten  |  Wirtschaft   |  Infrastruktur Institutionen  |  kontakt
 
  Alle Rechte vorbehalten © CORCAS 2017